Die 4yourcar empfiehlt aus ihren Erfahrungen:

ADAC fordert mehr Schutz vor Manipulation

Die Kilometeranzeigen in Autos lassen sich erschreckend leicht zurückstellen, dazu benötigen Trickser nur die passende technische Ausrüstung und ein bisschen Erfahrung. Binnen einer Minute können sie die elektronische Anzeige mittels Computer um 20.000 Kilometer oder mehr senken. Der ADAC betont, dass die Autohersteller solche Manipulationen leicht verhindern könnten. Die Produzenten müssten nur aktuelle Sicherheitstechnik einbauen. Nach der Erfahrung des Automobilclubs befindet sich diese Technik sogar in vielen Fahrzeugen, die Hersteller aktivieren sie nur nicht. Der Grund: Die Unternehmen stellen die Tachos nach Testfahrten auf dem Werksgelände meist selbst auf null zurück. Die Hersteller weisen die Kritik zurück. Sie benennen die ständige technische Aufrüstung von Kriminellen als Problem, Zwischen den Produzenten und den Tricksern würde es einen steten Wettlauf geben. Einen immerwährenden Schutz vor Manipulationen könne es deshalb nicht geben.

Wie Käufer eine negative Erfahrung vermeiden

Ob die Kritik des ADAC oder die Entgegnung der Autohersteller zutrifft, ändert für Gebrauchtwagenkäufer momentan nichts. Aufgrund der zahlreichen, von niemand bestrittenen Manipulationen sollten sie Vorsicht walten lassen. Sie sollten einen Wagen vor dem Kauf gründlich untersuchen und sich zudem sämtliche Unterlagen zeigen lassen. Bei einer Kontrolle des Fahrzeugs können zum Beispiel Gebrauchsspuren darauf hinweisen, dass der Kilometerstand nicht stimmt. Zeigt der Tacho nur 8.000 Kilometer an, im Innenraum finden sich aber erhebliche Abnutzungsspuren, spricht viel für eine Manipulation. Eine genaue Begutachtung verdienen auch das Scheckheft, die HU-Belege und sämtliche Dokumentationen über Wartungen und Serviceleistungen. Dort steht jeweils der damalige Kilometerstand. Übertrifft ein solcher Wert den jetzigen Stand, belegt dies eine Manipulation. Wer sich insbesondere mit der kritischen Fahrzeugbesichtigung überfordert sieht, bringt zum Vor-Ort-Termin am besten einen kompetenten Freund oder Bekannten mit Erfahrung mit.

Zu fairem Preis kaufen, günstig finanzieren

Der Entdeckung möglicher Tacho-Tricksereien kommt eine große Bedeutung zu: Bei Neuwagen kann der Schaden mehrere Tausend Euro betragen. Diese unnötigen Kosten sollte sich niemand aufbürden. Es empfiehlt sich insgesamt eine gründliche Fahrzeugprüfung: Auch an anderen Stellen täuschen manche Verkäufer. So verschweigen sie Unfallschäden oder Mängel. Interessierte sollten Wagen deshalb in Augenschein nehmen und ausgiebig zur Probe fahren, nur so entscheiden sie sich für einen Kauf zu einem ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die 4yourcar Leasing vergibt auch bei Gebrauchtwagen und bei schlechter Bonität Leasingverträge, zusätzlich können Kunden bei 4yourcar Leasing den Verkäufer frei wählen. Zahlreiche bisherige Leasingpartner bescheinigen der 4yourcar Leasing auf ihrer Homepage eine positive Erfahrung, ein solches Feedback zeichnet einen empfehlenswerten Anbieter aus.